PrivatinsolvenzPrivatinsolvenz

Fehlverhalten des Gerichtsvollziehers – so wehren Sie sich

Auch Gerichtsvollzieher machen mal Fehler, dies liegt in der Natur der Menschen. Umos wichtiger ist es zu wissen wie man sich im Fall des Falles wehrt.



Auch Gerichtsvollzieher sind nur Menschen und nicht gegen Fehler immun. Es sei dahin gestellt, wieso Fehler unterlaufen können, wichtig ist nur, Sie besitzen die gesetzliche Möglichkeiten, um ein Fehlverhalten des Gerichtsvollziehers abzuwehren. In erster Linie gilt, kommen Sie dem Gerichtsvollzieher entgegen und nehmen Sie seine Handlung vorerst hin. Im Anschluss an die Pfändung haben Sie immer noch Möglichkeiten, um Ihr Eigentum auf legalem Weg zurück zu bekommen oder den Beamten bei Gericht wegen seines Verhaltens anzuzeigen.


Ansprechpartner für Kritik am Gerichtsvollzieher und seinen Handlungen ist immer das zuständige Gericht selbst. Doch was sind Fehlentscheidungen und was ist ein Fehlverhalten? Bei den Fehlentscheidungen sind die Pfändung und die gepfändeten Dinge betroffen. Dagegen ein Fehlverhalten liegt vor, wenn sich der Gerichtsvollzieher Ihnen in eindeutig sexueller Absicht nähert oder Sie beschimpft.

Auch Gerichtsvollzieher sind nur Menschen und nicht gegen Fehler immun. Es sei dahin gestellt, wieso Fehler unterlaufen können, wichtig ist nur, Sie besitzen die gesetzliche Möglichkeiten, um ein Fehlverhalten des Gerichtsvollziehers abzuwehren. In erster Linie gilt, kommen Sie dem Gerichtsvollzieher entgegen und nehmen Sie seine Handlung vorerst hin. Im Anschluss an die Pfändung haben Sie immer noch Möglichkeiten, um Ihr Eigentum auf legalem Weg zurück zu bekommen oder den Beamten bei Gericht wegen seines Verhaltens anzuzeigen.



Ansprechpartner für Kritik am Gerichtsvollzieher und seinen Handlungen ist immer das zuständige Gericht selbst. Doch was sind Fehlentscheidungen und was ist ein Fehlverhalten? Bei den Fehlentscheidungen sind die Pfändung und die gepfändeten Dinge betroffen. Dagegen ein Fehlverhalten liegt vor, wenn sich der Gerichtsvollzieher Ihnen in eindeutig sexueller Absicht nähert oder Sie beschimpft.





zurück zurück zu: vorherige Seite | Gerichtsvollzieher