PrivatinsolvenzPrivatinsolvenz

Tatsächliche Dauer

Die tatsächliche Insolvenzdauer ist deutlich länger als die allgemein bekannte Dauer. Das Privatinsolvenzverfahren beinhaltet mehr als nur die Wohlverhaltensphase, jedoch auch die Zeit der Antragsstellung und das Gerichtsverfahren muss dazu gezählt werden.

$pic



Allgemein definieren viele Menschen aus Unwissenheit die Dauer der Insolvenz rein über die Wohlverhaltensphase von 3 Jahren. Das ist leider falsch. Wie der Name schon sagt handelt es sich bei der Privatinsolvenz um ein Verfahren und wie bei jedem Verfahren müssen bestimmte Abläufe eingehalten, Formulare ausgefüllt und eingereicht werden. Mit welcher realistischen Zeit Sie rechnen sollten haben wir für Sie zusammen gestellt.

Die Tatsächliche Dauer


Die Gesamtdauer ist in erster Linie abhängig vom Beginn der gütlichen außergerichtlichen Einigung, welche durchaus ein halbes Jahr betragen kann. Erst wenn diese gescheitert ist, kann bei Gericht mit der Bescheinigung über das Scheitern, ausgestellt durch einen Anwalt oder die Schuldenberatung, der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt werden.

In dem Verfahren selbst wird noch einmal geprüft, ob die Einigung wirklich gescheitert ist. Meint das Gericht, es besteht noch eine Möglichkeit auf die Einigung, zieht sich dieses Eröffnungsverfahren auch auf ein Jahr hinaus. Die Tendenz ist hier steigend bei der derzeitigen Überlastung unserer Gerichte. Erst danach beginnt die eigentliche Phase des Wohlverhaltens von nun mehr nur noch 3 Jahren.

Nach diesen 3 Jahren glauben viele Personen sei alles überstanden. Doch nun dauert es noch drei Jahre, ehe die Privatinsolvenz aus der Schufa gelöscht wird. Das heißt, wenn Sie Pech haben, dauert die ganze Insolvenz 7 bis 8 Jahre, im besten Fall etwa 6 Jahre.

Motivation


Unterstützung gibt HaltWie bei jeder nicht ganz so angenehmen Zeit, sollten Sie auch bei der Privatinsolvenz nicht das Ziel aus den Augen verlieren. Auch wenn es ein bisschen dauert, so stehen Sie anschließend Schuldenfrei wieder auf Ihren eigenen Beinen und können einen Neuanfang starten. Behalten Sie dies im Auge und motivieren Sie sich selbst, es wird sich lohnen. Zusätzlich sollten Sie alle Punkte mit Ihrer Familie durchsprechen um aus Ihrer Unterstützung Kraft und durchhalte Vermögen zu ziehen.