PrivatinsolvenzPrivatinsolvenz

Gründe und Ursachen für Schulden

Zu einem Privatinsolvenzverfahren kommt es immer durch eine zu hohe Summe an Schulden, aber wodurch entstehen diese eigentlich?



Die Gründe für eine Verschuldung sind unterschiedlich und individuell. Jedoch gibt es einige traurige Spitzenreiter unter den Ursachen, wie zum Beispiel Krankheit, Trennung bzw. Scheidung vom Partner und Arbeitslosigkeit. Oft ist es unmöglich, diese Gründe vorauszusehen und dementsprechend alle Gegebenheiten abzusichern. Fühlt sich obendrein kein Amt zuständig, um beispielsweise die Zeit zwischen Krankheit und Rente zu überbrücken, dann sind die Schulden automatisch vorprogrammiert. Wenn Sie glauben, dass Ihnen so etwas nicht passieren könnte, dann irren Sie sich. Es kann jeden treffen.

Schulden bei Teenagern


Bei Teenagern ist der Handyvertrag die Nummer eins bei den Schuldenursachen, dicht gefolgt von mehreren Ratenverträgen. Zu verführerisch sind die Angebote von Versandhäusern und Geschäften, die mit günstigen Ratenverträgen potentielle Kunden locken. Da junge Menschen meist gutgläubig und voller Hoffnung sind, häufen sie in ihrer Unwissenheit schnell einen gewaltigen Schuldenberg an.

Schulden bei jungen Familien


Junge Familien geben als Grund für die Verschuldung Familienzuwachs oder die Unfähigkeit zur Haushaltsführung an. Ein neues Leben ist eigentlich ein Grund zur Freude, doch oft unterschätzen junge Familien die finanzielle Belastung, die nun entsteht. Kindergeld und Elterngeld hilft nur im ersten Jahr. Ab dem 13. Lebensmonat fällt das Elterngeld aber weg und ein Krippenplatz ist schwer zu bekommen. So passiert es nicht selten, dass junge Familien in Hartz IV abrutschen. Da Schulden bei der Hartz IV- Berechnung nicht einbezogen werden und der Regelsatz nur das Notwendigste der Lebensführung abdeckt, schnappt auch hier die Schuldenfalle zu.



Problem erkennen


Wie Sie sehen können, kommen häufig mehrere Gründe zusammen oder ein Umstand ergibt den nächsten und schnell ist ein Schuldenberg angewachsen, den Sie ohne Hilfe kaum überblicken können. Das Wichtigste ist in solchen Situationen, dass Sie die Lage schnell erfassen und handeln.




zurück zurück zu: vorherige Seite | Was ist die Privatinsolvenz?